Abteilungen

KletternWandernBergsteigenFamilieKinder & JugendSenioren

Nächste Termine

Sonntag, 30. Juli - Sonntag, 06. August -
Mit der Familie an die Zugspitze
Freitag, 04. August - Samstag, 05. August -
Hochtour Höllentalferner - Ferrata - Zugspitze

Rheinsteig 2008

Auf ging es am Fronleichnamstag 2008, 6.00 Uhr in der Früh ab Bahnhof Paderborn zur

2. Etappe Rheinsteig

durch das Mittelrheintal und über die Höhen des Westerwalds. Maria Neumann führte 4 Tage lang 20 Wanderfreunde des DAV von Unkel bis zur FestungEhrenbreitstein bei Koblenz. Routenplanung, kulturelle Randerlebnisse, schöne Abendessen, gutes Quartier waren so perfekt und liebevoll von Maria und Klaus organisiert, dass wir Wanderer  uns richtig wohl  in Marias Obhut gefühlt haben.

-Am 1. Tag gings ab 10.30 Uhr vom netten Rheindörfchen Unkel über Erpeler Ley, Burg Ockenfels durch die bunte Stadt am Rhein- Linz- bis Schloß Arenfels. Für die Anstrengungen des 1.Tages wurden wir im Stadtweingut Bad Hönningen mit einem „kleinen Hönninger Weinseminar mit Weinprobe“ belohnt. Müller Thurgau und Riesling aus dem Mittelrheintal waren unsere absoluten Favoriten. Nach dem Abendessen mit Rheinpanoramablick fielen wir totmüde in unsere Betten im Hotel Elbern in Bad Hönningen.

Gestärkt nach einem guten Frühstück; bepackt mit einem ordentlichen Lunchpaket geht es – wieder bei Sonnenschein - über den Limes, vorbei an der Burgruine Hammerstein bis Schloß Monrepos bei Altwied (der Tacho zeigt heute über 1000 Höhenmeter!!). Im „Hahnhof“ mundete uns das gute Essen und bei Weizenbier und Wein ließen wir den Tag fröhlich ausklingen. “Unser“ Bus brachte uns zur Nachtruhe, um am nächsten Tag ,pünktlich um 8.30 Uhr, uns wieder nach Altwied zur 3. Tagestour zu bringen.

Das „alte“ Städtchen Altwied - im Schatten der Burg - war ein schöner Start in den sonnigen Tag. Limesturm und Römergraben lagen auf unserer Route bis zur Sayner Eisenhütte (leider geschlossen) und Schloß Sayn. Eine Führung durch das Schloß und das Rheinische Eisenkunstguss - Museum waren an diesem Wandertag ein echter Höhepunkt. Heute wird erst geduscht(!), da wir zum Menue zu „Florian“ in Bad  Hönningen gehen. Ein Kölsch und ein Eis zum Abschluss, und ein schöner Tag geht zu Ende.

Heute ist schon der letzte Tag am Rhein und wenn wir unser Tagesziel erreicht haben, sind 20 glückliche Wanderer bei  Km 145 des Rheinsteigs auf der Festung Ehrenbreitstein angekommen..
Es hat für Alle geklappt und mit 3 Böllerschüssen (echt wahr) werden wir in  Koblenz empfangen.

Ganz wehmütig nehmen wir Abschied vom Rheinsteig.
Die große Anspannung fällt von Maria, da alles so gut geklappt hat (bei der guten Organisation doch kein Wunder!) und, so Gott es will, sind wir alle fürs nächste Jahr wieder eingeladen, mit Maria und Klaus die nächste Etappe des Rheinsteigs zu wandern.

DANKE MARIA UND KLAUS !
Eure Wanderfreunde

Gesamtleistung: 30 Wanderstunden und 3167 Hm