Abteilungen

KletternWandernBergsteigenFamilieKinder & JugendSenioren

Nächste Termine

Sonntag, 30. Juli - Sonntag, 06. August -
Mit der Familie an die Zugspitze
Freitag, 04. August - Samstag, 05. August -
Hochtour Höllentalferner - Ferrata - Zugspitze

Die Kosten und deren Finanzierung

Die Kosten wurde in einer Vorstufe bereits detailliert geplant und in einen Kostenplan eingearbeitet. Dieser wurde in einem zweiten Schritt nochmals gekürzt, so dass einige noch gewünschte Veränderungen zurück gestellt wurden. Insgesamt belaufen sich die geplanten Kosten auf 185.000 Euro inklusive MwSt. Die größte Position hierbei ist sicherlich der Anbau der neuen Halle in Sandwichbauweise sowie die geplanten baulichen Maßnahmen im heutigen Haus, welche mit rund der Hälfte des Budgets geplant sind. Darüber hinaus kommt das Material für die Kletterwand mit Platten, Konstruktionshölzern und den erforderlichen Fallschutzmatten. Die neue Heizung sowie die Veränderungen im Außenbereich inklusive des Schotterrasen kommen auf jeweils 13.000 Euro. Für die neue Inneneinrichtung sowie die Modernisierung der Bäder und Umkleiden sind insgesamt 15.000 Euro geplant. Ingenieursleistungen sowie sonstige Kosten bilden die Gesamtkosten, welche inklusive der Mehrwertsteuer den Kostenrahmen von 185.000 Euro bilden. Die Kosten sind realistisch bemessen, jedoch sind bis auf den Bau der Kletterwand derzeit keine größeren Eigenleistungen vorausgesetzt und einberechnet. Hier kann also durch das Mitwirken aller Mitglieder, beispielsweise bei der Außengestaltung oder dem Streichen der Räumlichkeiten noch Geld eingespart werden.

Derzeit verfügt unsere Sektion über Barmittel in Höhe von ca. 55.000 Euro, wovon ca. 35.000 Euro in die Finanzierung des Anbau fließen sollen. Die restlichen 20.000 Euro dienen der Sicherheit und der Finanzierung der laufenden Kosten. Somit ergibt sich ein Kreditbedarf von maximal 150.000 Euro, welcher sich durch Fördermittel noch reduzieren kann. Der Kredit kann nach ersten Zusagen über 15 Jahre finanziert werden, so dass sich jährliche Belastungen von 12.000 Euro ergeben. Um den Kredit in der Laufzeit zu tilgen, wird der Hauptversammlung vorgeschlagen den Jahresbeitrag bei Entscheidung für den Umbau um ca. 7,50 Euro für A- Mitglieder und 3,50 Euro für B- und D-Mitglieder anzuheben. Die Mehreinnahmen entsprechen dann dem zu finanzierenden Volumen.

 

zurück     weiter zu den nächsten Schritten